Corona-Impfung (Covid-19)

Covid-19-Impfung

Liebe Patient*innen,

in den kommenden Wochen werden wir je nach Verfügbarkeit von Impfstoff Sie kontaktieren und einen Termin für eine Impfung vereinbaren.
Bitte lesen Sie sich vorher die Aufklärungen für die verfügbaren Impfstoffe von Biontech und Astra Zeneca durch und kommen zum Termin mit der unterschriebenen Aufklärung und Einwilligung. Letzte Fragen können vor Ort geklärt werden.

Es gibt 2 Aufklärungsbögen zu unterschreiben: Die Anamnese/Einwilligung und den zum Impfstoff gehörenden Aufklärungsbogen. Link zu den Aufklärungs- und Einwilligungsbögen der beiden Impfstoffe.

Wir richten uns nach der Priorisierungsliste und Empfehlungen des RKI.

Wir empfehlen den Impfstoff von Astra Zeneca „Vaxzevria“ für über 60-jährige. Das Risiko einer Infektion mit Covid-19-Viren bei über 60-jährigen für einen schweren und eventuell tödlichen Verlauf übersteigt bei weitem das Risiko für Nebenwirkungen der Impfung.
Jede Impfung geht möglicherweise mit Nebenwirkungen einher! Der Einsatz der Impfung erfolgt in Abwägung von Nutzen und Risiko. Bei steigenden Infektionszahlen im April im Rahmen der Pandemie ist der Impfstoff sinnvoll und geeignet, schwere Verläufe der Erkrankung und damit Tote zu vermeiden!
Die Impfung mit Astra ist auch solidarisch gegenüber den schwer kranken Patienten jünger als 60 Jahren, für die wir die mRNA-Impfstoffe (Biontech, Moderna) verwenden müssen!
Infos des BMG zu Astra.
Wissenschaftliche Begründung der Stiko.
Schöne anschauliche Stellungnahme der DEGAM (Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin).
Das Risiko einer schweren Schädigung für einen 55-jährigen durch die Astra-Impfung ist ähnlich, wie innerhalb von 4 Jahren einmal vom Blitz getroffen zuwerden.